Einblicke

Nach einem Klick werden die Bilder vergrößert angezeigt.

Ophthalmologie (Augenheilkunde)

Das Sehen ist auch bei Tieren eine enorm wichtige Sinnesleistung, um sich im Leben zurechtzufinden. Aber nicht nur ein sehendes Auge, sondern vor allem ein schmerzfreies Auge ist ungemein wichtig, um die Lebensqualität der Vierbeiner zu erhalten.

Vor allem Verletzungen der Augen können schnell zu Infektionen führen, die eine Rettung des Auges unmöglich machen können. Daher ist bei Anzeichen von Schmerzen wie ein Zukneifen des Auges oder eine verkleinerte Pupille schnelles Handeln gefragt.

Auch bei Tieren, die schon immer Probleme mit tränenden Augen haben, kann z. B. ein trockenes Auge ursächlich sein, was einfach therapiert werden kann.

Auch eine Trübung der Linse (Katarakt) kann behandelt werden, sodass dem Tier die Sehfähigkeit erhalten bleibt.

Zur genauen Untersuchung bieten wir unter anderem eine Spaltlampenuntersuchung zur besseren Untersuchung der einzelnen Anteile des Augapfels sowie eine Messung des Augeninnendrucks an.

Des Weiteren können wir Operationen z. B. bei Lidrandfehlstellungen, Lidrandtumoren und dem Nickhautdrüsenprolaps ("Cherry eye") durchführen.

Leistungen